So backt IHR Guildo zum Sieg!

Was den Meister in Hochform bringt, ist klar: Der Dank seines Publikums und die Nußecken von Mutti Köhler.

Aber für den Grand-Prix-Sieg in Birmingham am 9. Mai (1998) muß härterer Stoff her. Der Meister wartet auf die Birmingham-extra-strong-Nußecken, und nur IHR, ja IHR könnt sie ihm backen. Exklusiv bei Prisma.

Technische Voraussetzung: JavaScript.

Kochtechnische Voraussetzung: "Man nehme..." Und zwar aus dem gutgefüllten Regal. Und natürlich gehen die Zutaten ihren üblichen Gang: Vom Regal in die Küchenmaschine, von der Küchenmaschine aufs Backblech (ja, wo bekommen wir das wohl her?), vom Backblech in den Backofen ­ und fertig sind die Birmingham-Sieges-Nußecken! Aber wehe, man hat nicht hart genug gebacken!

Guildo Horn, in den letzten Wochen immer wieder von Augen- und Stimmproblemen geplagt, braucht unbedingt englandgerechte Nahrung, um die Lokalmatadoren aus UK und Ireland auf die Ehrenplätze zu singen und die smörrebrödgestärkten Schweden unter die Zero-points-Marke zu drücken.

Wenn wir EUCH also einen Tip geben können, dann den: Übertreibt es nicht mit vanillinhaltigen Zutaten. In Birmingham ist ­ im Gegensatz zu Mutti Köhlers Originalrezept ­ Kerniges gefragt, das sich in den Weiten des Raums beziehungsweise den Ecken der Küche verbirgt.

Backt, Freunde, zeigt, daß ihr es könnt. Der Meister wird's euch danken!



beenden