Nazistische Zahlen

Geschrieben von am .

Drei Ereignisse aus letzter Zeit:

  1. Der Landkreis Zwiggau vergibt keine Kennzeichen mit einer 28 mehr.

    Warum? Ganz einfach!
    Wenn man für die 2 den 2. Buchstaben des Alphabets B einsetzt und für die 8 den 8., so ergibt sich: BH.

    Klingelts?

    Immer noch nicht?

    Nein, es geht hier nicht um einen Bestandteil der Damen-Unterbekleidung.
    BH steht für die verbotene Organisation Blood and Honour!

    Darauf wären Sie nie gekommen? Dann sind Sie nicht hinreichend sensibilisiert!

    Ganz anders die eifrigen Nazijäger bei der Zulassungsstelle des Landkreises. Diese bewahren im täglichen Einsatz die Bürger davor, unwissentlich für verfassungsfeindliche Organisationen zu werben. Doch statt Dank ernten sie Unverständnis:

    Die Kosten für ein neues Kennzeichen schätzt K. auf rund 90 Euro. Tragen soll er sie nun selbst.
    Ich sehe nicht ein, das zu bezahlen, so K..
  2. Im Weihnachtswerbespot eines Lebensmittel-Discounters wurden Nazi-Botschaften entdeckt.

    Hier war mit dem Autokennzeichen SO–LL 3849 das Kind bereits in den Brunnen gefallen.

    Ja, so etwas passiert, wenn man seine Werbespots von einer Hinterhof-Bude erstellen lässt, ohne wirkliche Experten zu befragen.

    Z.B. die Expertin Sabine Bamberger-Stemmann, ihres Zeichens Direktorin der Landeszentrale für politische Bildung in Hamburg. Ein Diplom-Extremismus-Experte erkennt nämlich sofort, dass das Auto-Kennzeichen SO–LL 3849 nicht koscher ist.

    Sie erkennen nichts Besonderes? Genau deshalb fragt man Experten!

    Im Manager-Magazin erklärt Sabine Bamberger-Stemmann, wie sie das perfide Spiel enttarnt hat:

    M.M.: Das Nummernschild lautet SO–LL 3849. Was bedeutet das?

    Bamberger-Stemmann: Die Zahl 84 steht für Heil Deutschland. Sie ist umrahmt von den Zahlen 3 und 9. Die 39 steht für Christliche Identität oder Christian Identity. Dies bedeutet in rechten Kreisen im Umkehrschluss Antisemitismus. Damit ist die Aussage klar.

    Völlig klar.

    Danke, Frau Sabine Bamberger-Stemmann.

    Doch auch hier gilt: Undank ist der Welten Lohn.

  3. In Hamburg entdeckt ein aufmerksamer Lokalpolitiker einen Nazi-Code auf einem Kinderkarussel.

    Unsere Extremismus-Experten haben viel zu tun. Sie können nicht überall sein. Deshalb kann man es nicht genug würdigen, wenn auch einfache Bürger sich am Kampf gegen den Nationalsozialismus beteiligen.

    Prüfen: ist Peter mit
    Madison verwandt?

    Bürger wie Peter Gutzeit. Er hat die Nazi-Nachricht HH 88 auf dem Kinderkarussel entdeckt und sofort seine Mitmenschen vor der Gefahr gewarnt.

    Damit aber lässt er es nicht bewenden. Denn die Gefahr ist größer als es auf den ersten Blick ausschaut: das Nummernschild befindet sich schon seit Jahrzehnten auf dem Karussel-Fahrzeug und hat womöglich bereits tausende Kinder mit dem Nazi-Virus infiziert. Peter Gutzeit will dem Betreiber des Karussels das Handwerk legen und ihm die Lizenz entziehen lassen. Danke dafür. Er ist ein Held im Kampf gegen den Nationalsozialismus.

    Doch was ist die Belohnung? Die wackeren Streiter im Kampf gegen die braune Gefahr werden als Irre, bösartig und dumm diffamiert:

    Auch hier wende ich mich mit Grausen ab.

    Nachtrag: das Problem ist größer als befürchtet: auch Fahrzeuge der Hamburger Feuerwehr sind betroffen. Wenn Sie das Kennzeichen HH-2818 einmal überprüfen lassen, sehen Sie die Größenordnung des Problems. Peter Gutzeit hat noch viel Arbeit vor sich.

Diese Beispiele zeigen: sogar siebzig Jahre nach dem Ende des tausendjährigen Reiches ist der Kampf gegen Hitler und die Seinen noch nicht gewonnen.

Es ist eine undankbare Aufgabe, gewiss, doch der Kampf muss weitergehen! Es gibt noch so viel zu tun!

Noch ein — allerdings besonders abscheuliches — Beispiel: Rechtsextreme Elemente bieten in aller Öffentlichkeit Domains mit der Endung KZ [sic!] im Internet an. Ist das noch zu fassen?

Nachtrag vom 10.01.2017: sogar bei Amazon finden Sie nazifizierte Produkte.


Nazismus-Prüfer:

Auch ich möchte einen kleinen Beitrag leisten im Kampf gegen die braune Flut.

Hier können Sie prüfen, ob Meldebehörde, Telefongesellschaft, Zulassungsstelle oder gar ihre Bank Ihnen bereits nazistische Zahlen oder sonstige Nazi-Symbole untergeschoben haben:

Hausnummer:
Ausweisnummer:
Telefonnummer:
Autokennz.:
Kreditkartennummer:
Bankleitzahl oder BIC:
Kontonummer oder IBAN:
PIN:

TANs (mit Leerzeichen getrennt oder in weitere Zeilen):

Für zum selber irgendwo einbauen: nazicheck.zip
(WTF-Public License)


Nachträge:

Auf Hinweis einer Mathematikerin habe ich die Zahl Pi untersucht, genauer: die ersten 100 Nachkommstellen. Mit diesem verheerendem Ergebnis:

3. 14 159265358979323 84 6264338327950 28 84 197169 39 93751058209 74 94459230 78 16406 28 62089986 28 0348 25 3421170679

Und das geht ohne Ende so weiter.

Kein bisschen besser sieht es bei der Zahl e aus. Auch hier habe ich die ersten 100 Nachkommstellen untersucht:

2.7 18 28 18 28 459045235360 28 74 713526624977572470936999595 74 9669676277240766303535475945713821 78 5 25 16642 74

Die Nazis haben ihre kriminellen Codes bereits in Basisgrößen der Mathematik installiert. Ich gehe davon aus, dass es in der Physik nicht besser aussieht, dass auch Plancksches Wirkungsquantum, Elementarladung und die Gravitationskonstante vernazt sind.

Der Kampf ist aussichtslos. Wir sind verloren.

Diplom-Nazijäger: Die populärsten Zahlencodes (heute belltower.net, ehemals: netz-gegen-nazis.de)