Vulkanausbruch auf Sakurajima

Geschrieben von am , übersetzt von am .

Übersetzung eines Beitrags vom 05. Februar 2016
des staatlichen japanischen Fernsehsenders NHK

鹿児島市の桜島に噴火速報気象庁 鹿児島市 の 桜島 に 噴火 速報 気象庁

Eilnachricht des Japanischen Wetterdienstes[¹] zum Ausbruch des Vulkans Sakurajima in Kagoshima

気象庁によりますと、5日午後6時56分ごろ、鹿児島市の桜島で「噴火が発生した」ということです。 気象庁は「噴火速報」を発表し、詳しい 状況を調べています。 登山者など、火山に立ち入っている人は身の安全を確保してください。 今後の情報に注意してください。

Wie der Wetterdienst bekannt gab, soll am 5. gegen 18:56 der Vulkan Sakurajima in Kagoshima ausgebrochen sein. Der Dienst hat eine Eilnachricht zum Vulkanausbruch herausgegeben und prüft die genaue Situation. Bergsteiger und andere, die den Vulkan ersteigen, werden gebeten, auf die eigene Sicherheit zu achten. Bitte achten Sie auf weitere Nachrichten.

「噴火速報」は、一定の期間、噴火が発生していない火山で噴火が発生したり、 すでに噴火が発生している火山で、 より規模の大きな噴火が発生したりした場合に発表される情報です。 桜島には、噴火警戒レベル2の火口周辺警報が発表されていますが、 レベルが上がる可能性があり、今後の情報に注意してください。

Eine Eilnachricht wird veröffentlicht, wenn ein Vulkan eine bestimmte Zeit ruhig war und dann ausbricht, oder wenn ein bestehender Ausbruch stärker wird. In Sakurajima wird für die Umgebung des Kraters ein Vulkanexplosivitätsindex von 2 angegeben. Dieser Wert kann sich erhöhen, deshalb achten Sie bitte auf weitere Informationen.

専門家「去年・おととしの昭和火口噴火と同じ規模か」

Experte vermutet, dass der Ausbruch vergleichbar ist mit den Ausbrüchen des Vulkans Showa im letzten und vorletzen Jahr.

火山噴火予知連絡会の副会長で京都大学の石原和弘名誉教授は「噴火の映像を見る限り、 去年とおととしに起きた昭和火口の噴火と同じくらいの規模の噴火とみられる。 噴石が飛んでいる範囲も火口から2キロ以内とみられ、 集落からは離れており、 大きな影響はないと考えられる」と話しています。

Kazuhiro Ishihara, emeritierter Professor der Universität Kyoto und Vizepräsident des Ausschuss für die Vorhersage von Vulkanausbrüchen, hält auf Grundlage von Videos des Vulkanausbruchs den Ausbruch für ähnlich zu den Ausbrüchen des Vulkans Showa im letzten und vorletzten Jahr. Er erwartet, dass die Schlacke bis höchstens 2 Kilometer vom Kraterrand geschleudert wird, deshalb keine Siedlungen erreicht und keine größeren Folgen hat.

警察・消防 今のところ 被害 の 情報なし

Keine Schadensmeldungen von Polizei und Feuerwehr

鹿児島市内に3つの警察署によりますと、午後7時5分現在、 噴火による被害の情報は入っていないということです。 鹿児島中央署の当直の警察官は「噴火が起きた時間に音や揺れなどは感じなかった」と話していました。

Drei Polizeistationen in der Stadt Kagoshima haben mit Stand 19:05 gemeldet, dass durch den Ausbruch keine Schäden entstanden sind. Die diensthabenden Beamten in der Polizeizentrale von Kagoshima haben gemeldet, dass sie während des Ausbruchs weder ein Geräusch gehört noch eine Erschütterung gespürt haben.

桜島島内を含む鹿児島市全域を管轄している鹿児島市消防本部によりますと、 午後7時10分現在、 この噴火に関係した被害の通報などは入っていないということです。

Laut der Feuerwehrzentrale von Kagoshima, die für ganz Kagoshima inklusive Sakurajima zuständig ist, sind mit Stand 19:10 keine Meldungen hereingekommen über Schäden, die mit dem Ausbruch zu tun haben.

  1. Japan Meteorological Agency

Warum dieser Text?

Nun, in etwa 52km Entfernung von Sakurajima arbeitet an der Westküste von Kyūshū das Kernkraftwerk Sendai. Japan hat als einziges Land der Welt zwei militärische Atombombenexplosionen ertragen müssen, und danach eine atomare Kernschmelze erlebt, wie sonst nur Russland.

Wenn jemand Grund hätte, Panik zu verbreiten, dann Japan.

Aber: nichts dergleichen. Nur ein sachlicher Bericht über einen Vulkanausbruch.

Man stelle sich vor, wie unsere Krawallmedien (Qualitätsmedien nach eigener Einschätzung) über den Vulkanausbruch berichtet hätten? Es hätte Sondersendungen ohne Ende gegeben, und sogenannte Experten™ hätten Schlange gestanden, um über die Gefahren zu schwätzen, die vom Sendai-Kraftwerk ausgehen — auch wenn es keine gibt.

Diese grüne Panikophilie (um das grünversifft von Akif Pirinçci zu vermeiden) hat auch die Wikipedia infiziert, beispielhaft zu sehen in den Artikeln zum Atomunfall in Fukushima:

  • Die Englische Wikipedia beginnt mit diesen Sektionen:
    1. Überblick;
    2. Beschreibung der Anlage;
    3. Vorherige Sicherheitsbedenken;
    4. Ablauf der Geschehnisse.
  • Die Japanische Wikipedia beginnt so:
    1. Überblick;
    2. Ablauf der Geschehnisse;
    3. Auswirkungen der freigesetzten Radioaktivität
  • Die Deutsche Wikipedia dagegen beginnt so:
    1. Einschätzung der Emission radioaktiver Stoffe;
    2. Evakuierungsmaßnahmen;
    3. Todesopfer und Krebserkrankungen;
    4. Stilllegung des Kraftwerks und Entsorgung der radioaktiven Stoffe.

    Der Ablauf der Geschehnisse beginnt mit Sektion 7. Unter ferner liefen.

Noch Fragen?

Es ist kein Wunder, dass die Welt über German Angst zu lachen beginnt.