Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

"Laß uns Freunde bleiben!" - Nach der Trennung

Jede dritte Ehe in Deutschland wird geschieden, in Großstädten sogar jede zweite. Lebensgemeinschaften ohne Trauschein sind nach Expertenmeinung noch brüchiger. Finanzielle Probleme, die nicht verarbeitete Beziehung und Sorgeregelungen der Kinder führen nach der Trennung oft zu nervenaufreibenden Konflikten. Selten beenden Paare eine mehrjährige Beziehung in gegenseitigem Einvernehmen. Und noch seltener kommt es bei einer Trennung zu dem Beschluß, die gemeinsam verbrachten Jahre als "gute Zeit" anzuerkennen und weiterhin Freunde zu bleiben. Zeugt Freundschaft nach der Trennung von Charakterstärke und Vernunft der Beteiligten, oder hat Esther Vilar in ihrem Buch "Der betörende Glanz der Dummheit" recht, wenn sie meint, nach dem Ende einer wirklich großen Liebe könne es keine Freundschaft geben? Gibt es also echte Freundschaft nach der Trennung oder existiert nur Zweck-Freundschaft? Helfen vorab geschlossene (Ehe-)Verträge? Was hilft, wenn Emotionen wie Wut, Eifersucht, Verzweiflung und Schuldgefühle hochkommen? "Laß uns Freunde bleiben! - Nach der Trennung", das ist das Thema an diesem Samstag bei "Conrad und Co". Susanne Conrad diskutiert mit einer im Trennungsjahr lebenden Sekretärin, die für das gemeinsame Kind die Freundschaft mit ihrem Mann erhalten will, mit einem Arzt, der seine Kinder nicht mehr sehen darf, mit einer Geschiedenen, die Freundschaft nach gemeinsamer Vergangenheit für eine Illusion hält, und einer Psychologin und Mediatorin. Mit dabei ist die Sängerin Ingrid Peters, die mit ihrem Ex-Mann und ihrem jetzigen Mann unter einem Dach lebt.

  1. 19.12.1998 16.00, ZDF, Conrad und Co
  2. 21.12.1998 04.10, ZDF, Conrad und Co
HTML · CSS ·