Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Freunde - Nicht immer fürs Leben

"Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Schönste was es gibt auf der Welt". Fast jedem spricht der Ohrwurm aus dem Film "Die Drei von der Tankstelle" aus den 30er Jahren aus der Seele. Mehr als 90 Prozent halten Freunde für besonders wichtig. Familienbande sind heute nicht mehr so eng wie frührer und Wahlverwandtschaften nehmen zunehmend ihren Platz ein. Ehrlichkeit, jederzeit ein offenes Ohr zu haben und notfalls auch finanzielle Unterstützung wird von Freunden erwartet. Zwei Drittel der Frauen haben eine Busenfreundin, und jeder dritte Mann hat einen besten Freund. Nicht immer ist die Freundschaft von Dauer: Neid und Eifersucht, Geld, Mißverständnisse aller Art und unterschiedliche Lebenswege gefährden ihren Bestand. Enttäuschte Freundschaften gibt es auch auf politischer Ebene, insbesondere nach Offenlegung der Stasi-Akten. Was kann und soll eine Freundschaft leisten? Wo liegt der Unterschied zwischen Männer- und Frauenfreundschaften? Was sind die Todsünden in einer Freundschaft? Was verzeihen Freunde und wie kann man enttäuschte Freundschaften kitten? "Freunde - Nicht immer fürs Leben". Darüber spricht Susanne Conrad bei "Conrad und Co". Unter den Gästen sind ein Geschäftsmann, dessen Freundschaft zu seinem Teilhaber am Geld gescheitert ist, eine Schauspielerin, deren Busenfreundin aus Rivalität den Kontakt abgebrochen hat, und ein Verleger, der von seinen besten Freunden an die Stasi verraten wurde. Mit dabei ist die Moderatorin des ZDF-Morgenmagazins Patricia Schäfer.

  1. 06.02.1999 16.00, ZDF, Conrad und Co
  2. 08.02.1999 04.40, ZDF, Conrad und Co
HTML · CSS ·