Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Leben mit Krebs

Diagnose Krebs: ein Schock für die Betroffenen, denn sie steht für langwierige und unangenehme Behandlungen und für die Konfrontation mit dem eigenen Tod. Über 200000 Menschen sterben in Deutschland jedes Jahr an dieser Krankheit. Durch die Fortschritte in der Medizin sind die Überlebenschancen bei vielen Krebsarten allerdings erheblich gestiegen. Wie gut die Prognosen im Einzelfall auch sind, alle Kranken müssen sich den Strapazen der klassischen Krebsbehandlung unterziehen: Operation, Chemotherapie, Bestrahlung. Sind die Therapien abgeschlossen, der Krebs "besiegt", muss der Betroffene lernen, mit der Angst vor dem Rückfall zu leben. Eine Belastung, die nicht nur die Patienten selbst betrifft, sondern auch die Angehörigen, die den Krankheitsverlauf oft hilflos miterleben müssen. Was bedeutet die Diagnose Krebs für die Kranken? Für welche Behandlungsmethoden entscheiden sie sich? Wie setzen sie sich mit ihrem möglichen Sterben auseinander? Welche Rolle spielen die Angehörigen? Was verändert sich im Leben der Betroffenen? Und wie haben sie sich mit der Krankheit arrangiert? "Leben mit Krebs" - das Thema bei "Conrad und Co". Am Gespräch beteiligen sich ein Darmkrebspatient, der seit seiner Behandlung vor zwei Jahren ohne Befund ist, eine Frau, die als geheilt gilt, und eine Krebskranke, der die Ärzte nicht mehr helfen können. Außerdem ist dabei die Schauspielerin Ellen Schwiers, deren Sohn mit 18 Jahren an Krebs starb.

  1. 31.07.1999 16.00, ZDF, Conrad und Co
  2. 02.08.1999 04.10, ZDF, Conrad und Co
HTML · CSS ·