Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Mit jedem Zipperlein zum Arzt?

So mancher verbringt seine Freizeit gerne im Wartezimmer. Da kann man nette Leute treffen und anschließend noch dem Arzt das Herz ausschütten. So vertrauensselig sind andere aber nicht. Sie geben sich grundsätzlich nicht mit dem Ratschlag eines einzigen Arztes zufrieden und sind deshalb in diversen Praxen Dauergast. Darüber können viele nur den Kopf schütteln. Sie kritisieren die "Doktor-Hopper" als Belastung für das Gesundheitssystem und appellieren an die Eigenverantwortung. Sie helfen sich lieber selbst und gehen nur im Notfall zum Arzt. Andere wiederum haben gar nicht die Wahl: Sie sind ernsthaft krank und müssen regelmäßig ärztlich betreut werden. Mit welchen Gefühlen gehen Patienten zum Arzt? Warum gehen manche so gerne dorthin? Welche Erwartungen stellen Patienten an Ärzte? Was sollte jeder für seine Gesundheit tun? Und wann ist ein Arztbesuch wirklich nötig? "Mit jedem Zipperlein zum Arzt?" fragt Susanne Conrad diesmal ihre Gäste. Darunter eine Frau, die ausgesprochen gerne und auch vorbeugend zum Arzt geht, eine andere, die nach einer Diät erkannte, dass sie selbst einiges für ihre Gesundheit tun kann, eine schwerkranke junge Frau, die viele Ärzte konsultieren musste, bis die Diagnose feststand, und die Sängerin Katja Ebstein, die nur im Notfall in die Sprechstunde kommt.

  1. 21.08.1999 16.00, ZDF, Conrad und Co
HTML · CSS ·