Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Streichen bei den Reichen

Maybritt Illner, die bisherige Leiterin des "ZDF-Morgenmagazins", wird Moderatorin der neuen politischen Talkshow des ZDF. Die 45-Minuten-Sendung wird ab 14. Oktober jeden Donnerstag ab 22.15 Uhr live aus Berlin ausgestrahlt. Ab Februar wird die Sendung mit Publikum aus dem neuen ZDF-Hauptstadtstudio "Zollernhof" Unter den Linden gesendet. Bis dahin werden Räumlichkeiten der Commerzbank am Pariser Platz (Haus Sommer) genutzt mit Blick auf den Vorplatz des Brandenburger Tores. Politisch-gesellschaftliche Entwicklungen sind Themen der neuen Talkshow. Sie wird monothematisch konzipiert. Bis zu vier Gäste aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Kultur werden das Thema der Woche kontrovers diskutieren. Dadurch erhält der Donnerstagabend nach dem "heute-journal" mit zwei aufeinander folgenden Talkprogrammen (nach "Berlin Mitte" folgt jeweils die "Johannes B. Kerner-Show") ein bereits vertrautes und künftig noch besser erkennbares Gesicht. Maybritt Illner ist seit sieben Jahren beim ZDF. Sie hatte ihre journalistische Laufbahn 1988 als Sportredakteurin im DDR-Fernsehen begonnen und wechselte im Juli 1992 als Moderatorin in das "ZDF-Morgenmagazin". Im Oktober 1998 übernahm sie die Leitung der Sendung. Neben ihren Aufgaben im "ZDF-Morgenmagazin" war sie Live-Reporterin in Wahlsendungen und gelegentlich Moderatorin von "Frontal". Der Redaktionsleitung von "Berlin Mitte" wird Volker Wilms übernehmen, bisher stellvertretender Leiter des "ZDF-Morgenmagazins". Der 43-Jährige ist seit 1992 beim "ZDF-Morgenmagazin" in Berlin.

  1. 14.10.1999 22.15, ZDF, Berlin Mitte
HTML · CSS ·