Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Wüterich und Zappelphilipp - Was ist los mit meinem Kind?

Unruhige, sprunghafte, rastlose Kinder rauben ihrer Umgebung den letzten Nerv. Sie können nicht still sitzen, laufen ständig "wie aufgezogen" umher, lassen sich sehr leicht von einer Aufgabe ablenken, brauchen wenig Schlaf und sind sehr impulsiv. Besondere Schwierigkeiten haben sie in der Schule, wo Aufmerksamkeit und Disziplin verlangt werden. Lange Zeit hat man sie als "Zappelphilipp" bezeichnet und den Eltern unterstellt, in der Erziehung versagt zu haben. Seit einigen Jahren ist bekannt, dass es sich dabei in vielen Fällen um Kinder mit einer Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung (ADHD) handelt. Für die Eltern bedeutet die Diagnose oft Erleichterung, beweist sie doch, dass sie nicht versagt haben. Schwierig gestaltet sich aber die Frage, wie man diesen Kindern helfen kann. Neben verhaltenstherapeutischen Maßnahmen raten Fachärzte in besonders ausgeprägten Fällen zu Psychopharmaka, die dem Kind ein normales Leben ermöglichen sollen. Welche Erfahrungen machen Eltern von hyperaktiven Kindern? Wie sieht der Familienalltag aus? Was hat sich durch die Diagnose verändert? Was kann man gegen "Hyperaktivität" tun? Wann sind Medikamente notwendig? Wie kann eine Familie sich besser auf ein hyperaktives Kind einstellen? "Wüterich und Zappelphilipp - Was ist los mit meinem Kind?" Das fragt Susanne Conrad bei "Conrad und Co". Zu ihren Gästen gehört eine Mutter, die zwei betroffene Kinder hat, eine junge Frau, die erst vor kurzem von ihrer Hyperaktivität erfuhr, und eine Lehrerin, die sich immer wieder mit hyperaktiven Kindern beschäftigen muss. Prominenter Gast ist Moderator Wolfgang Lippert.

  1. 13.11.1999 16.00, ZDF, Conrad und Co
  2. 08.01.2000 16.00, ZDF, Conrad und Co
  3. 10.01.2000 04.40, ZDF, Conrad und Co
HTML · CSS ·