Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Jung bis in den Tod - Eine Lebenslüge nicht nur für Stars

Bis zu seinem Tod wollte der Schlagerstar Rex Gildo jung, schön und sexy sein - ein Anspruch, an dem nicht nur Stars zerbrechen können, denn Jugendlichkeitswahn und die Angst vor dem Älterwerden sind gesellschaftliche Phänomene, denen sich der Einzelne kaum noch entziehen kann. Werbung und Medien suggerieren dies in immer stärkerem Maße. Ewige Jugend und Schönheit werden zu wichtigen Lebenszielen, und jeder kann sie scheinbar erreichen, sofern nur die angebotenen Hilfmittel genutzt werden. Doch trotz Schönheitsoperationen und Frischhaltepillen werden alle älter, und irgendwann kommt der Punkt, an dem der Selbstbetrug offenkundig wird. Mit dem verwirrenden Spiel um die eigene Identität muss jeder selbst klar kommen. Für viele Menschen sind jedoch Traum und Wirklichkeit nicht mehr zu unterscheiden. Wohin steuert eine Gesellschaft, in der Scheinwelten immer mehr das Leben bestimmen? Es diskutieren darüber die Psychologin und Psychotherapeutin Heidrun Brauer, der Schlagersänger und Entertainer Roberto Blanco, der Werbemacher und Kreativ-Direktor Bernd Heusinger, Maria Jepsen, Bischöfin der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche, die Sängerin und Schauspielerin Evelyn Künneke, der Tagesschausprecher a. D. und Schauspieler Wilhelm Wieben.

  1. 02.05.2000 14.00, Hessen 3, Talk vor Mitternacht
HTML · CSS ·