Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Junge Türkinnen in Deutschland: Zwischen Kopftuch und Karriere

Zwischen Kopftuch und Karriere - wie leben junge Türkinnen heute in Deutschland? Andreas Türck versucht in seiner Talkshow am 22. September um 15.00 Uhr auf ProSieben hartnäckige Vorurteile abzubauen Am kommenden Freitag hat Andreas Türck junge türkische Frauen zu Gast, die von ihrem Alltag in der Bundesrepublik, ihren Konflikten mit Religion und Tradition und vom Verhältnis zu ihren deutschen Mitbürgern erzählen. Die 20-jährige Sultan z.B. begann erst vor zwei Jahren, sich mit ihrer Religion zu beschäftigen. Seitdem ist sie gläubige Muslimin, trägt das traditionelle Kopftuch aus Überzeugung und studiert Islamwissenschaften. Kurbursi dagegen befreite sich vor drei Jahren aus dem goldenen Käfig ihres Elternhauses, die 22-Jährige hat für die türkische Kultur ihrer Verwandten wenig Verständnis. Außerdem zu Gast bei Andreas Türck: Selma, eine 20-jährige Deutsche. Die Lübeckerin bedauert, dass sie trotz großem Freundes- und Bekanntenkreis noch nie engeren Kontakt zu türkischen Jugendlichen hatte. "Es hat sich einfach nie ergeben", meint sie und gibt zu, wenig über das Leben von Türken in Deutschland zu wissen. Doch Selma will das ändern, denn sie weiß: Diskriminierung entsteht häufig durch falsche Vorurteile und Unwissenheit. Bereits im Vorfeld der Sendung haben junge Türkinnen Selma einen Einblick in ihr Leben gegeben: Sultan besuchte gemeinsam mit Selma die Universität, an der Sultan studiert, Zerrin war mit ihr auf einer türkischen Hochzeit und Kurbursi zeigte Selma ihren Alltag als Schwester in einem Münchner Krankenhaus. Bei Andreas Türck erzählt Selma von ihren Erlebnissen und Eindrücken.

  1. 22.09.2000 15.00, ProSieben, Andreas Türck
  2. 28.12.2000 15.00, ProSieben, Andreas Türck
  3. 29.12.2000 04.50, ProSieben, Andreas Türck
HTML · CSS ·