Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Alles verstehen, alles verzeihen?

Von Freunden verraten, vom Partner misshandelt, durch einen Verkehrsunfall behindert - zum Opfer werden kann man auf die unterschiedlichste Weise. Dass der Täter juristisch zur Rechenschaft gezogen werden kann, tröstet das Opfer oft nicht. Sie sind verletzt, fühlen sich hilflos, weil mit ihnen etwas geschehen ist, dass sie nicht verhindern konnten. Viele haben deshalb das Bedürfnis, sich mit dem Täter auseinanderzusetzen, ihm zu sagen, welche Folgen sein Handeln hatte. Sie wollen wissen, warum sie Opfer geworden sind. Sind solche Auseinandersetzungen mit dem Täter möglich, können viele Opfer auch verzeihen?

  1. 30.12.2000 16.00, ZDF, Conrad & Co
HTML · CSS ·