Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Droge Ruhm - Vom schönen Schein und schweren Sein

"Jeder Mensch auf der Welt wird künftig 15 Minuten Ruhm haben", prophezeite einst Andy Warhol. Ganz so weit sind wir noch nicht, aber noch nie waren die Chancen so groß, dass aus jedem Nobody ein Star werden kann. Was tut man nicht alles für ein bisschen mehr Aufmerksamkeit: sich auf allen Kanälen vorführen lassen, sich in Magazinen ausziehen oder in Container einziehen. Aber schneller Aufstieg und Absturz liegen oft nur einen Schritt auseinander. Besonders für diejenigen, die nur berühmt fürs Berühmtsein sind. Und so hoch mancher Star und manches Sternchen auch steigen mögen, runter kommen sie alle. V iele sind am Ende ihrer Karriere am Boden zerstört. Warum ist es so schwer, von der Droge Ruhm loszukommen, wenn man erst einmal angefixt ist? Wer bestimmt darüber, wem Ruhm zuteil werden darf? Und was hat wirklich Bestand in diesem gnadenlosen Medienzirkus? Wieland Backes fragt nach in "Droge Ruhm - vom schönen Schein und schweren Sein" im Nachtcafé am 1. 6. um 21.45 Uhr im Südwest-Fernsehen.

  1. 01.06.2001 21.45, SWR, Nachtcafé
  2. 02.06.2001 15.15, SWR, Nachtcafé
  3. 15.11.2001 10.45, 3SAT, Nachtcafé
HTML · CSS ·