Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Skandal im Arbeitsamt - wie viele Arbeitslose gibt es wirklich?

Mainz (ots) - Nichts scheint zu stimmen: weder die Bilanz der Arbeitsämter, die einem vernichtenden Bericht des Bundesrechnungshofes zufolge ihre Vermittlungserfolge hochgerechnet haben, noch die offizielle Arbeitsmarktstatistik, die eine Rekordzahl von 4,29 Millionen Arbeitslosen ausweist. Ein Drittel der Gemeldeten wolle in Wahrheit gar nicht arbeiten, so eine Studie. Am Freitag entscheidet sich, ob der Chef der Bundesanstalt für Arbeit gehen muss. Doch wem nutzt ein Ausscheiden Jagodas, müssen sich nicht vielmehr Beratung und Vermittlung der Arbeitslosen verbessern und ändern? Über die Fragen, warum ausgerechnet beim Problem der Arbeitslosigkeit verlässliche Daten fehlen, ob wir ein falsches Bild von unseren Arbeitslosen haben und wo die Arbeitsplatzkonzepte bleiben, diskutiert Nina Ruge mit ihren Gästen. Die Gäste der Sendung werden am Freitag, 15. Februar, bekannt gegeben.

  1. 17.02.2002 19.10, 3SAT, Ruge. neunzehnZehn
  2. 18.02.2002 04.10, 3SAT, Ruge. neunzehnZehn
HTML · CSS ·