Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Die Sommerflut in Europa - schlägt die Natur zurück?

Land unter in Österreich, in Tschechien und in weiten Teilen der Bundesrepublik. Städte versinken im Wasser, Unwetter verwüsten ganze Landstriche, in Prag müssen bis zu 50.000 Menschen evakuiert werden. Starkregen und über ihre Ufer tretende Flüsse schneiden Städte und Dörfer von der Außenwelt ab. Täglich werden neue Rekordstände des Hochwassers gemeldet. Ist die Sommerflut Anzeichen einer drohenden Klimakatastrophe oder nur zufälliges Zusammenspiel unterschiedlicher Wettereinflüsse? Sicher ist: Die Schäden, die durch den Katastrophensommer 2002 entstanden sind, könnten einschneidende gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Folgen haben. Über Ursachen und Auswirkungen der Jahrhundertflut in Europa diskutiert Theo Koll mit seinen Gästen.

  1. 18.08.2002 19.10, 3SAT, Koll. neunzehnZehn
  2. 19.08.2002 04.30, 3SAT, Koll. neunzehnZehn
HTML · CSS ·