Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Die Irak-Drohung - Gefahr für Frieden und Weltwirtschaft

Rund 50 Jahre nach der ersten von Werner Höfer geleiteten Radio-Sendung im Januar 1952 ist der Internationale Frühschoppen mit sechs Journalisten aus fünf Ländern wieder auf dem Bildschirm - bei PHOENIX. Am 13. Oktober, 12 Uhr, wird der ARD-Vorsitzende und WDR-Intendant Fritz Pleitgen den ersten neuen Frühschoppen zu einem aktuellen internationalen Thema leiten. Der Frühschoppen wird auf PHOENIX ausgestrahlt, wenn der Presseclub im Ersten ausfällt. Fritz Pleitgen und später sein Kollege Peter Voß, Intendant des SWR, greifen aktuelle Themen der internationalen Politik auf und diskutieren sie mit Journalistinnen und Journalisten aus fünf Ländern. Pleitgen: "Seit der Einheit interessieren sich die Deutschen mehr für innenpolitische als für internationale Themen. Die Weltpolitik hat aber deshalb nicht an Bedeutung für Deutschland verloren. Im Gegenteil, als zukünftiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates übernimmt die deutsche Bundesrepublik eine Verantwortung wie nie zuvor. Denken wir nur an die Diskussion über den Irak. Krieg oder internationale Kontrolle ist da die Frage. Dies ist geradezu ein klassisches Thema für den Internationalen Frühschoppen."

  1. 13.10.2002 12.00, Phönix, Internationaler Frühschoppen
  2. 14.10.2002 07.15, Phönix, Internationaler Frühschoppen
HTML · CSS ·