Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Familienfeiern - Zwischen Idyll und Katastrophe

Weihnachten steht vor der Tür und damit auch das übliche Procedere vieler Familientreffen: Mal heiter und ausgelassen, oft aber auch anstrengend und nervtötend geht es zu beim Aufmarsch des Familienclans. Onkel Paul, der einmal mehr alte Zeiten heraufbeschwört oder Schwägerin Claudia, die den verwandtschaftlichen Nachwuchs argwöhnisch mit dem eigenen vergleicht - schwelende Konflikte werden begleitet vom Flehen der Gastgeberin doch um des Familienfriedens willen gute Miene zum bösen Spiel zu machen. Misstöne, Streit oder gar Gewalt trüben häufig genug die Fest- und Feiertags-Harmonie. Manche schwören sich wieder und wieder: Das war das letzte Mal! Andere entgehen den zu hoch gesteckten Erwartungen mit Flucht. Woher kommt unsere Antipathie gegen die eigene Sippe? Warum regen sich viele von uns auf, aber keiner sagt etwas? Warum gibt es so gut wie nie die offene familiäre Aussprache, wo doch vieles so offensichtlich im Argen liegt? Ist der Rückzug in die Einsamkeit oder das Fest unter Freunden die bessere Alternative? Ob runder Geburtstag, goldene Hochzeit oder eben Weihnachten. Wieland Backes fragt nach der Dynamik solcher Familienfeiern. Zu Gast ist unter anderem die Diplom-Psychologin und Familientherapeutin Brigitte Lämmle ("Lämmle live").

  1. 13.12.2002 22.00, SWR, Nachtcafé
  2. 14.12.2002 08.45, SWR, Nachtcafé
HTML · CSS ·