Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Böse Buben des deutschen Fernsehens

Vera Int-Veen hat sich die "härtesten Kerle" des deutschen Fernsehens in ihr Studio eingeladen. In "Exklusiv am Mittag: Die Haudegen des deutschen Fernsehens!" (am 14. Januar 2003 um 12.00 Uhr) wird sie Martin Semmelrogge, Ralf Richter und Claude-Oliver Rudolph auf "Herz und Nieren" prüfen und herausfinden, was die drei Schauspieler neben "Macho-Allüren" und coolen Sprüchen noch alles zu bieten haben. Bei Schweinebraten, Bier vom Fass und "Hau den Lukas" erfahren die Zuschauer von "Vera am Mittag" u.a. etwas - über die Anfänge: "Claude und ich kannten uns schon aus Bochum. Weil es dort keine Jobs für uns gab, sind wir mit einem großen Auto und zwei Hunden nach München gefahren und haben uns dort überall bei Agenturen vorgestellt. Natürlich haben wir in dem Auto auch geschlafen. Und so wurden wir dann nach einiger Zeit für den Film ,Das Boot' vorgeschlagen und haben dort dann auch den Martin kennen gelernt!" (Ralf Richter) - über den Beruf als Schauspieler: "Ralle war Schreiner und ich wollte nicht zur Uni, weil wir beide nicht früh aufstehen wollten. Also haben wir beschlossen, Künstler zu werden. Und immer, wenn die Knete weg war, mussten wir wieder als Schauspieler ran." (Claude-Oliver Rudolph) - über Sex und Frauen: "Also, ich lebe mit meinem 20-jährigen Sohn zusammen - ist auch eine sehr glückliche Beziehung, aber sehr platonisch! Warum werde ich immer verlassen, das muss doch an den Frauen liegen, oder?" (Ralf Richter) "Ich bin jetzt im 20. Jahr verheiratet und meine älteste Tochter wird bald 18." (C.-O. Rudolph) "Ich bin jetzt sechs Jahre glücklich verheiratet und habe zwei Kinder von zwei verschiedenen Frauen." (Martin Semmelrogge) - über Groupies: "Das gibt es nur bei Rockstars, aber nicht bei Darstellern. Deshalb singen wir ja alle noch nebenbei!" (Ralf Richter) - über das Älterwerden: "Ich bin zwar schon 45, aber ich habe den Körper eines Elfjährigen!" (Ralf Richter)

  1. 14.01.2003 12.00, SAT 1, Vera am Mittag
HTML · CSS ·