Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Trachtenkitsch und Tümelei - Heimat, was ist das?

Musikzüge und Trachtengruppen, die für ihr Dorf, ihre Heimat werben: eine typische Facette des Rheinland-Pfalz-Tages. Sind sie noch zeitgemäß oder konservativ, altmodisch, dem Kitsch verfallen mit ihrem Heimatgefühl? Zumindest scheint man es wieder nennen zu dürfen, dieses Wort ,,Heimat", das für lange Zeit in Verruf geraten war. Aber welche Bedeutung hat Heimat - in Zeiten, in denen Mobilität über Arbeitsplätze entscheidet, Großfamilien Exotencharakter bekommen, Scheidungskinder ihre Heimat eher im Cyberspace finden? ,,Reiss & Leute" spricht darüber mit: Rudi Gutendorf, dem Fußball-Globetrotter, der in 55 Ländern und auf 5 Kontinenten arbeitete und doch seinen Fixpunkt in der Geburtsstadt Koblenz sieht, Christian Stoffel, dem jungen ,,Chef" der Winzertanzgruppe Leiwen, Marco Brustolon, einem Kowwelenzer Italiener, der irgendwie 2 ,,Heimaten" sein eigen nennt, Horst Schulze, der zwar schon 1965 sein Glück in den USA fand, dessen Heimatliebe aber dem Moseldorf Winningen gilt, das er regelmäßig besucht und mit einem Auswanderer, der auf gepackten Koffern für Australien sitzt. Für ihn ist Heimat buchstäblich da, wo sein Hut hängt und ansonsten ein konservativer Begriff.

  1. 11.06.2003 18.15, SWR, Reiss & Leute
  2. 12.06.2003 11.30, SWR, Reiss & Leute
  3. 16.06.2003 05.30, SWR, Reiss & Leute
HTML · CSS ·