Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Kulturindustrie - Wozu Literatur?

Wie kein Philosoph und Denker vor ihm hat Adorno die Bedeutung der Kunst als gesellschaftlichen Seismografen hervorgehoben. Dagegen sprach er von der Kultur nur verächtlich als ,,Kulturindustrie", in der zu bewähren heißt, ihr sich zu entziehen. Trotz dieses Verdiktes wird das nachtstudio dem Stand der Dinge in der Kulturindustrie sich zweimal nähern, und zwar unter dem Schutz eines Zitates von Heinz von Foerster: ,,Bitte nie zu sagen, das ist langweilig, das kenne ich schon. Das ist die größte Katastrophe! Immer wieder sagen, ich habe keine Ahnung, ich möchte das noch einmal erleben." Im Adorno-Jahr 2003 widmet das nachtstudio in zwei Sendungen sich den wichtigen Bereichen der Kulturindustrie: der bildenden Kunst und der schönen Literatur.

  1. 06.10.2003 00.20, ZDF, nachtstudio
  2. 07.10.2003 10.15, 3SAT, nachtstudio
HTML · CSS ·