Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Hohmanns Rauswurf!

München (ots) - live aus Berlin Jetzt also doch Rote Karte für den CDU-Politiker Martin Hohmann. Die Union will sich von ihrem Rechtsaußen trennen, der in die Schlagzeilen geraten war wegen seiner antisemitischen Äußerungen in einer Rede zum 3. Oktober. Lange hatte sich die Spitze der Union hinter ihren Bundestagsabgeordneten aus Hessen gestellt, doch der öffentliche Druck nahm zu. Als der Politiker gestern nochmals Rapport erstatten sollte und eine weitergehende Entschuldigung ablehnte, platzte der CDU-Chefin der Kragen. Von "geistiger Verirrung" spricht Angela Merkel und will ihren Hinterbänkler aus Fraktion und Partei ausschließen. Hat das Führungsmanagement der CDU versagt? Gibt Hohmann von sich aus seinen Parteibuch zurück? Wie kann Antisemitismus bekämpft werden?

  1. 12.11.2003 11.45, Bayern 3, Münchner Runde
HTML · CSS ·