Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Große Reformkoalition - Wer ist die Opposition?

Im Vermittlungsausschuss gehen die Verhandlungen in den Endspurt. Nach dem CDU-Parteitag muss die Union deutlich machen, ob sie den Kompromiss will. Erste Details sickern an die Öffentlichkeit und es wird immer klarer: Die Kanzleragenda wird komplett umgebaut. Am Ende des Jahres 2003 wird Deutschland von einer inoffiziellen Großen Koalition regiert. Grüne und Liberale müssen sich positionieren: Die Grünen kritisieren die Kohleförderung der SPD, beide kleinen Parteien wollen die Wehrpflicht abschaffen, die FDP drängt die Union zur Einigung in Sachen Zuwanderung. Aber wie weit sind die Parteien in den zentralen Fragen von Arbeitsmarkt- und Steuerreform noch auseinander? Wird es am 10. Dezember im Vermittlungsausschuss einen Durchbruch geben? Mit oder ohne die "Kleinen"? War der "Oppositionsgipfel" eine Art Wohltätigkeitsveranstaltung für die FDP ohne weitere Folgen für deren politisches Gewicht? Warum können die Liberalen nicht punkten, obwohl ihre ureigensten Themen zur Diskussion stehen? Wie kommen die Grünen damit zurecht, dass die Union über den Vermittlungsausschuss de facto mitregiert? Wie sollen die restlichen zweieinhalb Jahre der Regierung aussehen, wenn schon jetzt nichts mehr ohne die Union geht?

  1. 08.12.2003 21.00, Phönix, Unter den Linden
  2. 09.12.2003 00.00, Phönix, Unter den Linden
  3. 09.12.2003 02.30, Phönix, Unter den Linden
  4. 09.12.2003 05.00, Phönix, Unter den Linden
  5. 09.12.2003 09.15, Phönix, Unter den Linden
HTML · CSS ·