Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Der Mut zum Denken - Das Vermächtnis des Immanuel Kant

Am 12. Februar 1804 stirbt der Königsberger Philosoph Immanuel Kant. Dass seine Gedanken auch 200 Jahre nach seinem Tod nichts an Aktualität eingebüßt haben und sein Werk keineswegs in den Regalen der Philosophiegeschichte verstaubt ist, zeigen unter anderem die Vielzahl der Veröffentlichungen, Artikel, Symposien und Feierlichkeiten im Kant-Jahr 2004. Was hat uns dieser Philosoph aber heute noch zu sagen? Wie kam es dazu, dass ein Gelehrter, der nie seine Stadt Königsberg verlassen hat, die größte Wende in der Selbstbetrachtung des Menschen hervorbringen konnte? Über das Leben und Werk Immanuel Kants, seine Zeit und die grundlegenden Veränderungen, die sein Denken bewirkt hat, diskutiert Volker Panzer mit seinen Gästen am virtuellen nachtstudio-Kamin.

  1. 09.02.2004 00.00, ZDF, nachtstudio
  2. 12.02.2004 10.15, 3SAT, nachtstudio
HTML · CSS ·