Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Das Kreuz mit dem Kopftuch

Frankreich hat sich entschieden, und auch bei uns steht in einigen Bundesländern ein Entschluss kurz bevor: Dürfen muslimische Lehrerinnen in der Schule Kopftuch tragen? Bundespräsident Rau erinnerte an Lessings "Nathan der Weise", der religiöse Toleranz vorlebte, und mahnte an, dass einem Kopftuchverbot auch das Entfernen christlicher Symbole folgen müsse. Kardinal Ratzinger dagegen befand, das Kreuz sei nicht mit dem Kopftuch gleichzusetzen. Die NRW Landesregierung will sich bis zum Sommer entscheiden. Julitta Münch fragt bei "Hallo Ü-Wagen" am 6.3. in Bottrop nach der Meinung des Publikums. Der türkische Staat tut sich leichter in dieser Frage als wir: Dort ist das Kopftuch in öffentlichen Institutionen verboten. Doch hier wie in Frankreich bestehen einige Gruppen von Muslimen auf dem - wie sie sagen - religiösen Symbol. Zeigt das nicht auch, dass die Anstrengungen um Integration, wenn nicht gescheitert, so doch schwieriger umzusetzen sind, als viele sich das wünschen? Eine Diskussion um ein schwieriges Stück Stoff bei "Hallo Ü-Wagen".

  1. 06.03.2004 11.05, WDR, Hallo Ü-Wagen
HTML · CSS ·