Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Anschlag auf die Freiheit - Besiegt der Terror die Demokratie?

Der amerikanische Außenminister Colin Powell ist im Rahmen der Afghanistanfolgekonferenz in Berlin und wird sich am Donnerstag, den 1. April 2004, exklusiv den Fragen von Maybrit Illner stellen. Der internationale Terror, er macht weder vor Europas noch vor Deutschlands Grenzen Halt. Die Bedrohung durch Terrornetzwerke wie El Kaida wird immer unkalkulierbarer; der Wunsch nach Sicherheit im eigenen Land um so stärker. Der Streit um die möglichen Anti-Terror-Maßnahmen scheint hilflos. Jeden Tag haben die Sicherheitspolitiker von Regierung und Opposition etwas Neues im Angebot: eine gemeinsame Datei über verdächtige muslimische Extremisten, den Ausbau der Rasterfahndung, den Einsatz der Bundeswehr im Bundesgebiet oder die Abschiebung von Ausländern, die verdächtigt werden, im Netzwerk des Terrors mitzuarbeiten. Was Deutschland nun erlebt, dass haben die Amerikaner bereits nach dem 11. September erfahren: Sogar eine mögliche Einschränkung von Bürgerrechten steht im Kampf gegen den Terror zur Diskussion. Wie wohl in den USA längst diskutiert wird, ob der Krieg das richtige Mittel gegen den Terror war. Doch wie hoch ist der Preis für unsere Sicherheit? Besiegt der Terror die Demokratie? Wann haben die Terroristen gesiegt? Wie wahrscheinlich ist ein Anschlag in Deutschland? Können wir die Bedrohung im eigenen Land stoppen? Oder ist ein weltweiter Anti-Terrorkampf wirkungsvoller? Kann Krieg Demokratie und Frieden bringen? Diese und andere Fragen diskutiert Maybrit Illner mit ihren Gästen.

  1. 01.04.2004 22.15, ZDF, Berlin Mitte
  2. 02.04.2004 03.50, ZDF, Berlin Mitte
  3. 02.04.2004 17.40, Phönix, Berlin Mitte
HTML · CSS ·