Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Massenproteste - Verrät die SPD die Armen und Schwachen?

Berlin, Stuttgart, Köln: Die Gewerkschaften proben an diesem Samstag den Massenaufstand! Ihren Genossinnen und Genossen in der Regierung wollen sie zeigen, dass sie die Basis hinter sich haben und Hunderttausende mobilisieren können - gegen Sozialabbau und Arbeitslosigkeit. Wenn ihnen das gelingt, kommt die neue SPD-Führung in die Zwickmühle: Wie klar kann sie dann auf Kanzler-Kurs bleiben, ohne die eigenen Leute noch stärker zu verprellen? Die SPD-Umfragezahlen und das Wahlergebnis in Frankreich sprechen eine deutliche Sprache: Gegen Reformer! Durch die Kampfansage der Bundesländer - Kündigung des Tarifvertrags, Mehrarbeit im öffentlichen Dienst - wird das Wutpotential der Gewerkschaften noch gesteigert. Erzwingen die Massenproteste einen Kurswechsel in der deutschen Politik? Oder erweisen sich die Gewerkschaften als zahnlose Tiger? Wird das Superwahljahr 2004 zum Jahr der Demonstrationen - zugunsten der Armen und Schwachen, gegen "die da oben"? Welche Schlüsse zieht die neue SPD-Spitze daraus? Und die Opposition? Über diese und andere Fragen diskutiert SABINE CHRISTIANSEN am Sonntag mit ihren Gästen.

  1. 04.04.2004 21.45, ARD, Sabine Christiansen
  2. 05.04.2004 07.55, Nord3, Sabine Christiansen
  3. 05.04.2004 09.00, MDR, Sabine Christiansen
  4. 05.04.2004 10.00, Phönix, Sabine Christiansen
  5. 05.04.2004 12.00, RBB, Sabine Christiansen
HTML · CSS ·