Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Artenschutz für das Handwerk? - Der Streit um den Meisterbrief

Der Handwerksmeister ? eine gründlich deutsche Erfindung: Die Ausbildung dauert lang und sie ist teuer, der ?Meisterzwang? behindert den Weg vieler Handwerker in die Selbstständigkeit. Unsere Nachbarn in Holland und Frankreich machen es sich leichter. Sie verteilen keine Meisterehren. Dennoch dürfen Franzosen und Holländer jederzeit Aufträge in Deutschland annehmen. Die deutschen Handwerker ? benachteiligt. Mit einer Änderung der Handwerksordnung wollte Wirtschaftsminister Wolfgang Clement der Branche auf die Sprünge helfen: die ?Inländerdiskriminierung? beenden und den Meisterzwang abschaffen, die Zugangshindernisse aus dem Weg räumen und so Arbeitsplätze schaffen. Doch Clement scheiterte weitgehend mit seinen Ideen im Bundesrat. Die Handwerksnovelle, die seit Januar 2004 in Kraft getreten ist, lässt 90 Prozent aller Betriebe weiter unter Meisterzwang. Ist die neue Handwerksordnung nur ein fauler Kompromiss? Ein weiteres ?Reförm-chen? statt einer Reform? Sorgt der Meister für Qualität oder für hohe Preise? Was ha-ben die Kunden vom ?Qualitätssiegel? Meisterbrief? ?Reiss & Leute? aus Koblenz: Beatrix Reiss im Gespräch mit Experten und Handwerkern - mit und ohne Meisterbrief

  1. 21.04.2004 18.15, SWR, Reiss & Leute
  2. 22.04.2004 11.00, SWR, Reiss & Leute
  3. 26.04.2004 05.30, SWR, Reiss & Leute
HTML · CSS ·