Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Politikverdrossenheit - Wächst die Partei der Nichtwähler?

Die extrem niedrige Wahlbeteiligung bei der Europawahl und den vergangenen Landtagswahlen hat gezeigt, die Wähler haben das Interesse an politischer Mitbestimmung verloren. Eine ähnliche Beteiligung ist auch bei den anstehenden Landtags- und Kommunalwahlen zu befürchten. Ein Grund dafür ist, dass die Parteien ihre Wähler nicht mehr erreichen. Die Reformen sind nicht mehr zu durchschauen. Die neuen Montagsdemonstrationen weiten sich aus, da viele sich wegen der Hartz IV-Reform Sorgen um ihre Zukunft machen. Der Protest richtet sich auch gegen die Politiker, denen die Bürger misstrauen und mit denen sie sich nicht mehr identifizieren können. Der neue Verdruss entsteht außerdem aus einer Alternativlosigkeit innerhalb des etablierten Parteien-spektrums. So sind z.B. laut einer Umfrage über 50 Prozent der Bürger davon überzeugt, dass keine Partei die Probleme des Landes lösen kann. Wie können die Parteien die Wähler wieder mobilisieren? Ist die neue Politikverdrossenheit auch eine Parteienverdrossenheit?

  1. 25.08.2004 21.00, Phönix, Berliner Phoenix-Runde
  2. 26.08.2004 00.00, Phönix, Berliner Phoenix-Runde
  3. 26.08.2004 02.30, Phönix, Berliner Phoenix-Runde
  4. 26.08.2004 05.00, Phönix, Berliner Phoenix-Runde
  5. 26.08.2004 09.15, Phönix, Berliner Phoenix-Runde
HTML · CSS ·