Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Vom Konflikt zum Ausgleich? - Das gespannte Verhältnis zwischen Europa und den USA

Kann die amerikanische Wahlentscheidung zur Überbrückung der Kluft zwischen Washington und Europa überhaupt noch beitragen? Seit dem Krieg und der Intervention im Irak haben die transatlantischen Beziehungen einen neuen Tiefpunkt erreicht. Das Vertrauensverhältnis zwischen der amerikanischen Administration einerseits, und Frankreich und Deutschland andererseits, ist auf fast allen Gebieten von der Strategie und Politik bis zur Wirtschaft schwer beschädigt worden. Auch die Diskussion um die EU-Mitgliedschaft der Türkei hat in Folge des kaum verhohlenen amerikanischen Drucks zugunsten des türkischen Beitritts zur Verstimmung beigetragen. Wie werden sich also die Beziehungen zwischen Europa und den USA in der Zukunft entwickeln und wie beurteilen amerikanische und europäische Beobachter die Möglichkeiten für einen Weg vom Konflikt zum Konsens? Über diese Themen diskutieren unter der Leitung von Prof. Paul Lendvai: Mathias Rüb USA-Korrespondent der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" Hansrudolf Kamer stv. Chefredakteur der "Neue Züricher Zeitung" Daniel Vernet Internationaler Direktor "Le Monde" Dr. Eric Frey "Der Standard" Dr. Gary Smith Direktor der Amerikanischen Akademie in Berlin

  1. 31.10.2004 11.05, ORF2, Europastudio
  2. 02.11.2004 04.45, 3SAT, Europastudio
HTML · CSS ·