Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Unfallopfer - zwischen Hass und Vergebung

Ein Verkehrsunfall ist geschehen. Plötzlich ist ein Mensch schwer verwundet oder gar tot. Ein Unglück, das bei trauernden Angehörigen und vielleicht für ihr Leben gezeichneten Unfallopfern oft genug Hass und Wut hinterlässt. Besonders, wenn Alkohol als Unfallursache im Spiel war. Und den Unfallfahrer, der vielleicht wegen einer Unaufmerksamkeit ein Leben zerstört hat, quält möglicherweise lebenslange Schuld. Was geschieht, wenn Täter und Opfer sich begegnen? Gibt es eine Chance auf Vergebung? Darüber spricht Pastor Claus-Ulrich Heinke mit Betroffenen und Helfern.

  1. 21.11.2004 14.15, Nord3, Offen gesagt
HTML · CSS ·