Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Unbürokratische Hilfe- Nur Worte oder Taten?

Wie kulant verhalten sich Versicherungen nach Katastrophen ? Wie zügig helfen Banken den Hinterbliebenen? "Trauernde werden oft auch zu Opfern der Bürokratie", beklagt Prof. Ronald Schmid (55), Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Reiserecht. - Ihre Mutter wird seit dem Tsunami in Khao Lak vermisst. "Für die Opfer vor Ort wird alles getan. Aber uns Angehörige lässt man im Stich", kritisiert Tanja Sebastian (28). - Melanie Moser (29) und ihre drei Geschwister verloren durch einen Flugzeugabsturz 1996 ihre Eltern: "Ich musste mich durch den Behördendschungel kämpfen, damit wir im Elternhaus bleiben konnten". - Weitere Gäste: Staatssekretär Georg Schmid (51), Leiter der Bayerischen Flutopferhilfe, Hans Schmid (50) vom Sparkassenverband Bayern, Birgit Winter (32) von der LVA Oberbayern und Wolfgang Heilmann (58) von der Allianz.

  1. 24.01.2005 16.00, ARD, Fliege - Die Talk-Show
HTML · CSS ·