Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Altwerden ist nichts für Feiglinge!

Hanna Schygulla "Europas aufregendste Schauspielerin", so das Time Magazine, nimmt das Älterwerden mit Gelassenheit. "Ich habe das Gefühl, bei mir wird sich im Alter noch so einiges tun", sagt die 61-Jährige, die es mit Filmen wie "Die Ehe der Maria Braun" oder "Lili Marleen" von Regisseur Rainer Werner Fassbinder zu Weltruhm brachte. Heute lebt die Ikone des deutschen Films in Paris. Norbert Blüm Im Sommer wird Norbert Blüm 70. Angst vor dem Altern hat der frühere Bundesarbeitsminister nicht. "Ich beschäftige mich nicht mit meinem Alter", so der gelernte Werkzeugmacher und promovierte Philosoph. Nach Jahrzehnten als Spitzenpolitiker der CDU hat er inzwischen eine neue Gelassenheit entdeckt. Jan Dittrich Mit seiner Forderung "Alte, gebt den Löffel ab!" hat der 28-jährige FDP-Politiker eine Welle der Empörung ausgelöst. Vor wenigen Tagen trat er von seinem Amt als Vorsitzender der Jungen Liberalen zurück. "Die Wortwahl war dämlich von mir", sagt er heute. In seinem ersten ausführlichen TV-Gespräch nach seinen heftig kritisierten Äußerungen bekräftigt Jan Dittrich seine Forderungen, die Lasten zwischen den Generationen "endlich gerecht zu verteilen" und verlangt eine Diskussion ohne Tabus. Elisabeth Noelle-Neumann Deutschlands renommierteste Meinungsforscherin Elisabeth Noelle-Neumann ist überzeugt, dass Arbeit und soziales Engagement der Schlüssel zu Lebensfreude und Fitness im Alter sind. "Das Alter ist etwas Wunderbares", betont die 89-jährige Professorin und Pionierin der modernen Sozialforschung, die1947 das Institut für Demoskopie Allensbach gründete. Christian Wolff Am 11. März feiert Schauspieler Christian Wolff seinen 67. Geburtstag. Seit 18 Jahren pirscht er als Förster Martin Rombach ums "Forsthaus Falkenau". Demnächst geht der Förster in Ruhestand: "Wegen meines Herzinfarktes im letzten Jahr will ich kürzer treten und steige aus der Serie aus." Harry Valérien (82) "Mein Alter ist ein Irrtum des Himmels." Auch mit 82 fühlt sich Harry Valérien topfit. Der Sportjournalist, der ein Vierteljahrhundert das "Aktuelle Sportstudio" moderierte, ist überzeugt: "Lebensqualität hängt nicht vom Alter ab".

  1. 15.03.2005 23.00, ARD, Menschen bei Maischberger
  2. 16.03.2005 09.00, MDR, Menschen bei Maischberger
  3. 16.03.2005 09.30, SWR, Menschen bei Maischberger
  4. 19.03.2005 23.10, 3SAT, Menschen bei Maischberger
HTML · CSS ·