Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Sklaven in Weiß? - Der Aufstand der Krankenhausärzte

"Achtung, müder Arzt!" oder "Geld weg, Arzt weg!" ist auf den Plakaten der Protestierenden zu lesen. An Europas größtem Universitätsklinikum, der Berliner Charité, ließen vergangene Woche die meisten der rund 2.300 beschäftigten Ärzte ihre Arbeit ruhen. Am Freitag schlossen sich diesem Streik deutschlandweit auch Universitätskliniken an. Gemeinsam protestierten sie für eine 30-rozentige Lohnerhöhung, für die Abschaffung von "Marathondiensten" und die Anerkennung der Bereitschaftsdienste als Arbeitszeit. Anlass für den Protest sind die ins Stocken geratenen Verhandlungen mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder. Wie sehen die Arbeitsbedingungen der Krankenhausärzte tatsächlich aus? Sind die Gehaltsforderungen der Ärzte gerechtfertigt? Besteht die Möglichkeit einen neuen Tarifvertrag zu verabschieden?

  1. 05.12.2005 21.00, Phönix, Berliner Phoenix-Runde
  2. 06.12.2005 00.00, Phönix, Berliner Phoenix-Runde
  3. 06.12.2005 02.30, Phönix, Berliner Phoenix-Runde
  4. 06.12.2005 05.00, Phönix, Berliner Phoenix-Runde
  5. 06.12.2005 09.15, Phönix, Berliner Phoenix-Runde
HTML · CSS ·