Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Sicherheit, Abhängigkeit, Kosten - Alternativen in der Energiepolitik

Die Energiepreise in Deutschland liegen zurzeit knapp unter ihren Höchstmarken. Jede außenpolitische Krise - etwa der Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine oder der Atomstreit mit dem Iran - lässt Öl und Gas auch hierzulande teurer werden. Allerdings, so scheint es, wird manche Krise von den Energieunternehmen gerne zum Anlass genommen, um außerordentliche Preissteigerungen zu rechtfertigen. Innenpolitisch ist der Streit um eine Verschiebung des so genannten Atomausstiegs wieder neu entfacht. Hauptargument der Befürworter eines späteren Ausstiegs: Die exportstarke deutsche Wirtschaft müsse unabhängiger von ausländischen Energielieferungen werden. Selbst die längere Ausbeutung der heimischen Kohlevorkommen wird wieder diskutiert. Anderseits liegt die Bundesrepublik bei der Erforschung und Nutzung regenerativer oder alternativer Energieträger in der Weltspitze. Windkraft- und Solaranlagen werden im Akkord errichtet. Aber reicht deren Leistung für eine spürbaren Verzicht auf fossile Brennstoffe? Wie lässt sich die Abhängigkeit von ausländischen Energielieferungen verringern? Was kann die Energiepreise stabil halten? Und was sind die Energieträger der Zukunft? Über das Thema "Sicherheit, Abhängigkeit, Kosten - Alternativen in der Energiepolitik" diskutiert Thomas Roth mit seinen Gästen im 42. Forum Pariser Platz.

  1. 25.02.2006 22.15, Phönix, Forum Pariser Platz
  2. 26.02.2006 02.00, Phönix, Forum Pariser Platz
  3. 26.02.2006 17.00, Phönix, Forum Pariser Platz
  4. 04.03.2006 22.15, Phönix, Forum Pariser Platz
  5. 05.03.2006 02.00, Phönix, Forum Pariser Platz
HTML · CSS ·