Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Mütter Mangelware

Die jungen Frauen in unserem Land sind derzeit nicht zu beneiden: Kaum sind sie gut ausgebildet und zunehmend in gesellschaftlich verantwortlichen Positionen, werden sie von Demographen und konservativen Politikern an ihre natürliche Bestimmung erinnert - das Mutterglück. Schließlich ist es fünf vor zwölf: die Deutschen sterben aus, es droht die "Überfremdung", ganz abgesehen von den riesigen Löchern in der Rentenkasse. Da muss es doch möglich sein, dass die deutsche Frau - irgendwie - Mann, Kind und Karriere unter einen Hut bringt. Woran liegt es, dass sich die Deutschen verstärkt gegen Kinder aussprechen? Zählt die Karriere heute alles, das Mutterglück nichts? Welche gesellschaftlichen Bedingungen und Strukturen sind notwendig, damit sich junge Frauen, und auch Männer, für Nachwuchs entscheiden?

  1. 12.05.2006 22.03, SWR, Nachtcafé
  2. 13.05.2006 00.30, Hessen 3, Nachtcafé
  3. 13.05.2006 08.40, SWR, Nachtcafé
HTML · CSS ·