Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Länderfusion Mitteldeutschland - Heimatgefühl contra Wachstumsschub?

Mitteldeutschland einig Vaterland - eine ferne Vision oder doch ein Modell, das schneller kommt, als manchem lieb ist? Aus Sachsen-Anhalt kommt der Vorschlag zur Fusion der drei Länder. Sachsen und Thüringen winken ab: Sie wollen nicht für die Schulden ihres Nachbarlandes gerade stehen. Fusionsbefürworter hoffen auf mehr Gewicht in der Bundespolitik und weniger Bürokratie. Skeptiker fürchten neben den erheblichen Kosten einer Fusion auch drohenden Verlust von Arbeitsplätzen und regionaler Identität. In ERFURTER GESPRÄCH diskutieren dazu: · Gerold Wucherpfennig, Thüringer Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten · Antje Hermenau, sächsische Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen · Dr. Horst Rehberger, ehemaliger Wirtschaftsminister von Sachsen-Anhalt · Dr. Dieter Vesper, wissenschaftlicher Referent des DIW Berlin Moderiert wird das Erfurter Gespräch von Dr. Andreas Menzel.

  1. 29.05.2006 22.10, MDR, Erfurter Gespräch
  2. 30.05.2006 10.50, MDR, Erfurter Gespräch
  3. 31.05.2006 21.03, Eins Extra, Erfurter Gespräch
HTML · CSS ·