Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

"Ich rauche gern!" - Bald nicht mehr in Deutschland?

Deutschland erscheint bislang als das Raucherparadies Europas. Jetzt soll die Luft für Raucher und Tabakindustrie auch hierzulande dünner werden. Die Befürworter strikterer Regelungen argumentieren mit den Gesundheitsschädigungen durch das Passivrauchen und den Kosten des Rauchens für das Gesundheitssystem. Dahingegen fühlen viele Raucher durch striktere Regelungen ihre Persönlichkeitsrechte verletzt. Die Tabakindustrie malt das Gespenst von Arbeitsplatz- und Umsatzverlusten an die Wand. Dabei hofft sie auf die Unterstützung durch die Gastronomie. Untersuchungen im Ausland zeigen jedoch, dass die Gastronomie von Rauchverboten eher profitiert hat, was deutsche Gastronomen allerdings in Frage stellen. Die politische Situation ist angespannt, nicht zuletzt aufgrund des großen Einflusses der Tabakindustrie auf die deutsche Gesundheitspolitik. Auf was werden sich Raucher und Nichtraucher in Zukunft einstellen müssen? Gaby Dietzen diskutiert diese Frage u.a. mit Lothar Binding (SPD), Siggi Ermer (Pro Rauchfrei) und Wolfgang Hainer (Verband der Cigarettenindustrie).

  1. 15.06.2006 09.15, Phönix, Berliner Phoenix-Runde
HTML · CSS ·