Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Einknicken vor dem Islam?

Wo hört die Toleranz auf, wo fängt das "Kuschen" vor dem Islam an? Die abgesetzte Oper in Berlin, der Kopftuchstreit, die Kritik an Papst Benedikt und der Karikaturenstreit zeigen, wie schwierig die Verständigung zu sein scheint. "Es wird ein steiniger Weg", sagte Innenminister Schäuble und meinte damit den Versuch, das Zusammenleben mit den Muslimen in Deutschland auf eine neue Grundlage zu stellen. Immerhin: die Islamkonferenz wird allseits gelobt, sie ist ein erster Schritt. Aber kommt die Botschaft auch in der Bevölkerung an? Viele Menschen verspüren eine diffuse Angst vor fremden Kulturen und sehen im Islam eine Bedrohung. Viele Muslime wiederum fühlen sich in eine kriminelle Ecke gedrängt und abgestempelt. Wie also soll da die Verständigung gelingen? Und wie schaffen wir den Spagat zwischen Toleranz und dem Bedürfnis nach Sicherheit? Darüber diskutiert SABINE CHRISTIANSEN mit ihren Gästen.

  1. 01.10.2006 21.45, ARD, Sabine Christiansen
  2. 02.10.2006 06.30, Nord3, Sabine Christiansen
  3. 02.10.2006 10.00, Phönix, Sabine Christiansen
  4. 02.10.2006 12.00, RBB, Sabine Christiansen
  5. 02.10.2006 21.03, Eins Extra, Sabine Christiansen
  6. 03.10.2006 07.05, Eins Extra, Sabine Christiansen
HTML · CSS ·