Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Die neue Unterschicht - Schuld der Politik?

Deutschland streitet über die Verwendung eines Begriffs: Unterschicht. Ist es zulässig Menschen in eine Unterschicht? zu stecken? Die Politik windet sich um diesen Begriff und viele Betroffene verwahren sich auch gegen ihn. Allzu leicht wird wirtschaftliche Armut zum Kriterium der Zugehörigkeit zur Unter-schicht erhoben. Doch finanzieller Notstand ist es nicht allein was die Unter-schicht determiniert. Angst und Hoffnungslosigkeit, Depression und Fatalis-mus sind die entscheidenden Merkmale der abgekoppelten Schicht. Die Men-schen die diesen Kriterien genügen haben sich aufgegeben und schlimmer noch, ihre Kinder gleich mit. So stellt sich die grundsätzliche Frage nach dem Einfluss der Politik auf die sozialen Prozesse einer Gesellschaft, danach wie abgewogen Sozialreformen sind, die in ihrer Konsequenz Menschen isolieren. So konzentriert sich die politische Auseinandersetzung auf die Schuldvertei-lung. Ist Hartz IV Schuld an der Herausbildung der neuen Unterschicht?? Bricht die deutsche Gesellschaft dauerhaft auseinander? Ist Armut in Deutsch-land heute vererbbar? Welche möglichen Merkmale trägt die neue Unter-schicht? Ist das Phänomen ein Kennzeichen der modernen Gesellschaft im globalisierten Zeitalter? Fehlt es der modernen Gesellschaft an Solidarität?

  1. 23.10.2006 21.00, Phönix, Unter den Linden
  2. 24.10.2006 00.00, Phönix, Unter den Linden
  3. 24.10.2006 09.15, Phönix, Unter den Linden
HTML · CSS ·