Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Ohne Leistung kein ALG II - "Voll krass" für junge Arbeitslose?

Heinz Buschkowsky, der Bürgermeister von Berlin-Neukölln, plant: Ab November bekommt jeder Arbeitslose unter 25 Jahren sofort einen Job angeboten. Wer den Job ausschlägt, dem wird das ALG II unmittelbar gestrichen. Buschkowskys Begründung: Die jungen Arbeitslosen hätten verlernt, dass man staatliche Leistung nur für eine Gegenleistung bekommt. Zudem habe "das deutsche Sozialsystem den Kampfeswillen der Empfänger gelähmt". Können junge Arbeitslose mit Druck "erzogen" werden? Welche Jobs kann Neukölln anbieten? Sollte es künftig staatliche Leistung nur noch für Gegenleistung geben? Sollte das Neuköllner Beispiel für die gesamte Region Schule machen? Kommt man so aus der Jugendarbeitslosigkeit raus?

  1. 31.10.2006 20.15, RBB, Klipp und klar unterwegs
  2. 01.11.2006 12.05, RBB, Klipp und klar unterwegs
  3. 02.11.2006 21.03, Eins Extra, Klipp und klar unterwegs
HTML · CSS ·