Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Deutschland im Aufschwung - bleibt der Sozialstaat auf der Strecke?

Die deutsche Wirtschaft brummt, die Konjunktur hat merklich angezogen, deutsche Unter-nehmen erzielen gute Gewinne. Doch obwohl auch die Beschäftigung in Deutschland spürbar zugenommen hat, ist die Diskussion um den richtigen Kurs in der Wirtschafts-, Sozial- und Finanzpolitik zwischen Opposition und Regierung, aber auch innerhalb der Parteien heftig umstritten. Die gerechte Verteilung des Wohlstandes steht im Fokus der Auseinandersetzung. Jüngstes Beispiel: die geplante Unternehmenssteuerreform der Großen Koalition. Die Befür-worter der Reform wollen erreichen, dass die in Deutschland erzielten Gewinne wieder stär-ker in Deutschland versteuert werden. Die Kritiker sehen in der Reform nur neue Steuerge-schenke an die Unternehmen. Heftiger Widerstand kommt erneut aus den eigenen Reihen der SPD-Linken. Dauerhafte Steuermindereinnahmen, die man auch im SPD-Parteirat durch den Koalitionskompromiss mehrheitlich fürchtet, werden abgelehnt. Auf der anderen Seite wird die Einführung von Mindestlöhnen gefordert, die die Unternehmen zusätzlich belasten wür-den. Der Standort Deutschland steht mitten in einer ausgeprägten Sozialstaatsdebatte. Wie also kann eine gerechte Steuerpolitik in Zeiten der globalisierten Wirtschaft aussehen? Sind die Unternehmen ohne eine Reform der Unternehmenssteuern wirklich global nicht wettbewerbsfähig? Sind gesetzliche Mindestlöhne vertretbar? Ist der Sozialstaat noch finan-zierbar? Diese und andere Fragen diskutiert Hartmann von der Tann mit seinen Gästen.

  1. 27.11.2006 22.15, Phönix, Unter den Linden
  2. 28.11.2006 00.00, Phönix, Unter den Linden
HTML · CSS ·