Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Keine Zeit - Die beschleunigte Gesellschaft

Wir sind auf dem Weg in die Nonstop-Gesellschaft. Der Mensch von heute ist immer auf "standby" - allzeit erreichbar, allzeit bereit. Wer auf der Höhe der Zeit bleiben will, muss mit ihr Schritt halten. Informationen gehen in "Echtzeit" um die Welt. Nachrichten, Märkte, Angebote - alles gilt es zugleich im Auge zu behalten. Ob an der Börse oder bei Ebay: Der Zeitspielraum schrumpft auf den Augenblick, es geht um das perfekte Timing. Ein Auftraggeber will, dass das bestellte System sofort geliefert und in drei statt bisher zehn Tagen eingeführt wird. Firmenchefs müssen Rendite bringen, möglichst sofort und nicht in ferner Zukunft. So tickt das System, das uns gleichzeitig zu unserem Wohlstand verhilft. Temposteigerung ist modern. Das Lebenstempo hat sich in den letzten 200 Jahren verdoppelt Die Beschleunigung der - eigentlich nicht zu beschleunigen - Zeit hat dabei unsere ganze Welt erfasst. Fußgänger hetzen immer schneller durch die Straßen. Ein Schwein, das vor 100 Jahren noch mit drei Jahren geschlachtet wurde, ist heute in sechs Monaten schlachtreif. "Zeitsparmaschinen" bestimmen den Alltag: Mikrowellen, Waschmaschinen, Autos, Flugzeuge. Aber gewinnen wir wirklich Zeit? Die Zeit, die wir einsparen wollen, verschwindet, weil wir "Frei"-Zeit wieder füllen. Am Ende sind uns die Folgen vertraut: Burn-outs, Schlafstörungen, Depressionen, Angst- und Erschöpfungszustände. Schon Kinder fühlen sich zunehmend unter Zeitdruck. Wo also ist, auf lange Frist gesehen, der Gewinn? Der Internet-Buchhändler Amazon bietet mehr als 300 verschiedene Ratgeber zum Zeitmanagement an, Hilfen zur Jagd nach der verlorenen Zeit. Dabei merken wir oft nicht, dass der Verlust der Zeit vor allem ein Verlust an gemeinsam verbrachter Zeit ist. Private und soziale Rhythmen lösen sich auf.

  1. 26.05.2007 22.15, Phönix, WissenschaftsForum Petersberg
  2. 27.05.2007 13.00, Phönix, WissenschaftsForum Petersberg
  3. 17.06.2007 22.15, Phönix, WissenschaftsForum Petersberg
  4. 11.08.2007 22.15, Phönix, WissenschaftsForum Petersberg
HTML · CSS ·