Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Endlich mehr Netto für alle: das Ende der Bescheidenheit?

2008 ist das ?Mega-Tarifjahr?, sagen die Gewerkschaften; sie wollen endlich mal wieder satte Lohnzuwächse sehen nach Jahren der Zurückhaltung. Zu lange und zu oft, finden Arbeitnehmervertreter und die Mehrheit der Deutschen, wurde gekürzt bei Weihnachts- und Urlaubsgeld, wurde Mehrarbeit gefordert ohne Lohnausgleich, zu hoch sind die Belastungen durch Krankenkassenbeiträge und Preissteigerungen. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und der Beamtenbund haben nun die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst mit einer Forderung von acht Prozent eröffnet. Doch schon bevor der Tarifpoker wirklich losgeht, warnen Arbeitgeberverbände vor dem Ende der Bescheidenheit und drohen, höhere Entgelte seien das Ende des Aufschwungs. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mahnt zur Mäßigung und weist gleichzeitig die Forderung nach gesetzlichen Regelungen für Spitzengehälter zurück. Die Verantwortung, so Merkel, liege einzig bei den Tarifparteien. Kann oder muss die Wirtschaft es sich leisten, die Arbeitnehmer am Aufschwung zu beteiligen? Sind die Tarifforderungen für 2008 gerechtfertigt? Oder gefährdet das Ende der Lohnzurückhaltung tatsächlich die Konjunktur?

  1. 13.01.2008 21.45, ARD, Anne Will
  2. 14.01.2008 03.35, ARD, Anne Will
  3. 14.01.2008 05.50, Nord3, Anne Will
  4. 14.01.2008 09.55, MDR, Anne Will
  5. 14.01.2008 10.00, Phönix, Anne Will
  6. 14.01.2008 20.15, Eins Extra, Anne Will
  7. 15.01.2008 00.30, RBB, Anne Will
  8. 15.01.2008 03.10, Eins Extra, Anne Will
  9. 15.01.2008 07.00, Eins Extra, Anne Will
  10. 15.01.2008 08.55, Hessen 3, Anne Will
HTML · CSS ·