Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Integration und Multikulti - Zwei gescheiterte Modelle?

Für die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer, steht fest: "2008 wird das Jahr der Integration in Deutschland sein." Doch nach der dritten Sitzung der "Deutschen Islamkonferenz" scheint es keinen rechten Fortschritt in den Integrationsanstrengungen zu geben. Vor allem die Uneinigkeit innerhalb der muslimischen Gesellschaft bestimmen die Szenerie. In der Kritik stehen die muslimischen Dachverbände. Säkulare Muslime wie die Soziologin Necla Kelek sprechen den Verbänden ab, für sie sprechen zu dürfen. Innerhalb der Mehrheitsgesellschaft entbrennt unterdessen politischer Streit um die Integrationspolitik. Die Grünen halten der Regierungskoalition vor, Anspruch und Wirklichkeit lägen bei der Integrationspolitik weit auseinander. Die von der Bundesregierung angekündigte Erhöhung der Integrationsmittel um 14 Millionen Euro gleiche noch nicht einmal die Kürzung von 67 Millionen Euro im Haushalt der vergangenen zwei Jahre aus. Was haben die Integrationsgipfel bisher gebracht? Was darf oder muss die Mehrheitsgesellschaft von den hier lebenden Migranten und insbesondere den Muslimen verlangen? Wie tief sind die Gräben innerhalb der muslimischen Bevölkerung? Welche Rolle spielen Kräfte von außen? Taugt die Integrationspolitik zum Wahlkampfthema? Diese und weitere Fragen diskutiert Christoph Minhoff mit seinen Gästen "Unter den Linden".

  1. 31.03.2008 22.15, Phönix, Unter den Linden
  2. 01.04.2008 00.00, Phönix, Unter den Linden
  3. 01.04.2008 09.15, Phönix, Unter den Linden
HTML · CSS ·