Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Verbrechensopfer - Zwischen Rache und Vergebung

Beraubt, geschlagen oder von einem Angreifer schwer verletzt zu werden, sind traumatische Erfahrungen für die Opfer von Gewaltverbrechen. Vielen fällt es schwer, nach der Tat wieder in ihr normales Leben zurückzufinden. Rasender Pulsschlag, Panikattacken, Angst- und Ohnmachtsgefühle begleiten die Opfer oft ein Leben lang. Welche Wege gibt es, neben den körperlichen auch die seelischen Verletzungen zu überwinden? Wie gehen Gewaltopfer mit ihren Wut- und Rachegefühlen um? Hilft es, sich mit dem Peiniger auseinanderzusetzen? Ist unter Umständen sogar Vergebung möglich? Darüber spricht Pastor Jan Dieckmann mit Verbrechensopfern bei "Offen gesagt", der christlichen Talksendung in der St. Pauli-Kirche in Hamburg.

  1. 06.04.2008 14.45, Nord3, Offen gesagt
HTML · CSS ·