Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Führungskrise in Europa

Regierungskrise in Ungarn und Italien, Spannungen in den deutschen, polnischen und belgischen Koalitionsregierungen, katastrophale Umfragewerte für SPD-Chef Beck, für Premierminister Gordon Brown in London und für Staatspräsident Nicholas Sarkozy in Paris. Diese und ähnliche Meldungen bestätigen die weit verbreiteten Zweifel über die Führungsqualität in der internationalen Politik. Vor dem Hintergrund einer sich abzeichnenden globalen Finanzkrise halten viele Europäer ihre Politiker für unfähig, die Probleme im eigenen Land, geschweige denn in Europa zu lösen. Der Zick-Zack-Kurs bei den wirtschaftspolitischen und sozialen Reformen löst oft die Politikverdrossenheit und Vertrauenskrise aus. ?Leadership? ist zur Mangelware geworden. Sind die Spitzenpolitiker unfähiger oder unredlicher als ihre Vorgänger? Wie weit beeinflussen die Medien dieses negative Bild der Führungsqualität weltweit und besonders hinsichtlich der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten?

  1. 13.04.2008 11.05, ORF2, Europastudio
HTML · CSS ·