Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

In der Schuldenfalle - Gehen wir alle pleite?

Peter Zwegat: Deutschlands bekanntester Schuldnerberater (TV-Sendung "Raus aus den Schulden") schätzt, "dass mindestens drei bis vier Millionen Haushalte faktisch bankrott sind". Krankheit, Scheidung, Jobverlust und "immer auch eine Portion Selbstverschulden" seien die Hauptgründe. "Die Schuldner werden immer jünger und die Schulden immer höher", warnt Zwegat, der seit 20 Jahren als Schuldnerberater arbeitet. Thilo Sarrazin: Der Berliner Finanzsenator (SPD) gilt als harter Sanierer. Der klammen Hauptstadt verordnete er einen rigiden Sparkurs. Sarrazin, der mit seinen unbequemen Sparvorschlägen immer wieder für Diskussionsstoff sorgt, fordert auch von Arbeitslosen eine bescheidene Lebensführung: "Man kann nur das ausgeben, was man hat." Prof. Dr. Ekkehard Wenger: Angesichts der aktuellen Finanzkrise fordert der Wirtschaftsprofessor härtere Auflagen für Banken. "Man muss die Gehälter der Zocker reduzieren", sagt Wenger, der den Lehrstuhl für Bank- und Kreditwirtschaft an der Würzburger Universität innehat.

  1. 15.04.2008 22.45, ARD, Menschen bei Maischberger
  2. 16.04.2008 09.35, MDR, Menschen bei Maischberger
  3. 19.04.2008 23.15, 3SAT, Menschen bei Maischberger
HTML · CSS ·