Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Haste nix, biste nix!?

Geld regiert die Welt, sagt der Volksmund und dass da was dran ist, ist auch allen klar. Doch mittlerweile erscheint die Situation verschärft: Das Leben wird teurer und der Einzelne braucht immer mehr Geld, um am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Das fängt bei Bildung und Kultur an, geht über Freizeitvergnügen und Gesundheitsvorsorge bis zur Gas- und Stromrechnung. Zudem verstärkt sich der Eindruck, dass der Wert jedes Einzelnen -beziehungsweise sein Status, ob er was zählt in der Welt - in entscheidender Weise von der Dicke des Geldbeutels abhängt. Was heißt das nun? Haste nix, biste nix? Müssen wir alle nach mehr Geld streben, um ein erfülltes Leben zu führen? Ordnen wir alle dem Geld viel zu viel unter, messen wir ihm zu viel Bedeutung bei und vergessen wir dabei den Wert jedes einzelnen Menschen?

  1. 04.07.2008 22.00, SWR, Nachtcafé
  2. 05.07.2008 12.00, SWR, Nachtcafé
  3. 03.04.2009 22.15, SWR, Nachtcafé
  4. 04.04.2009 12.20, SWR, Nachtcafé
  5. 07.04.2009 21.45, Eins Plus, Nachtcafé
  6. 09.04.2009 13.45, Eins Plus, Nachtcafé
  7. 10.04.2009 10.45, Eins Plus, Nachtcafé
  8. 11.04.2009 06.45, Eins Plus, Nachtcafé
  9. 12.04.2009 03.45, Eins Plus, Nachtcafé
  10. 13.04.2009 00.45, Eins Plus, Nachtcafé
HTML · CSS ·