Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Monopoly an der Börse - aus der Krise nichts gelernt?

Die Kurs-Kapriolen der VW-Aktie in dieser Woche haben den Verdacht genährt: Der Finanz-Poker an den Börsen geht ungerührt weiter, und viele fragen sich: Haben die Akteure aus der Finanzkrise nichts gelernt? Während der Chef des Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, beklagt, die Wirtschaftsführer würden zu Unrecht für die Krise verantwortlich gemacht und statt dessen Systemfehlern die Schuld gibt, will Finanzminister Peer Steinbrück von Managern künftig mehr persönliche Haftung verlangen. Gleichzeitig sorgen die vereinbarten Bonus-Zahlungen für den Bahn-Vorstand im Rahmen des geplanten Börsengangs und angebliche Gehaltserhöhungen für neue Empörung. Wie viel Schuld tragen die Manager an der Finanz- und Wirtschaftskrise? Haben die VW-Spekulationen den Finanz-Poker neu angeheizt? Welche Regeln sind notwendig, um die Finanzmärkte dauerhaft zu stabilisieren und künftige Krisen zu verhindern?

  1. 02.11.2008 21.45, ARD, Anne Will
  2. 03.11.2008 03.45, ARD, Anne Will
  3. 03.11.2008 05.50, Nord3, Anne Will
  4. 03.11.2008 09.50, MDR, Anne Will
  5. 03.11.2008 10.00, Phönix, Anne Will
  6. 03.11.2008 20.15, Eins Extra, Anne Will
  7. 04.11.2008 01.15, RBB, Anne Will
  8. 04.11.2008 08.00, Eins Extra, Anne Will
  9. 04.11.2008 08.55, Hessen 3, Anne Will
HTML · CSS ·