Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Schicksalsmomente - Wenn das Leben die Weichen neu stellt

Das Leben läuft in ruhigen und gesicherten Bahnen, alles scheint absehbar. Dann plötzlich schlägt das Schicksal zu. Nichts ist mehr wie es vorher war und auf die Frage, wie es weitergehen soll, fehlt die Antwort. Die Gäste, die Frank Plasberg in seine Sendung "plasberg persönlich" eingeladen hat, erlebten solche Momente und haben ganz eigene Wege gefunden, mit dem "Leben danach" fertig zu werden. Boris Grundl riss ein schwerer Unfall aus einem aktiven Leben als Sportler und fesselte ihn an den Rollstuhl. Heute ist er einer der gefragtesten Managementtrainer Deutschlands und macht denen Mut, die es vermeintlich besser haben als er. Vom wohlhabenden Schlagerstar bis zum obdachlosen Pleitier war es für Gunter Gabriel nur ein kurzer Weg. Aber er kämpft mit unerschütterlichem Lebensmut gegen sein Verliererimage. Und gegen seine Schulden: Seit einem Jahr tingelt er für wenig Geld durch deutsche Wohnzimmer, um seine Steuerschuld zu begleichen. Dass sie anders ist als ihre Altersgenossen hat Christiane Preißmann schon als Jugendliche gespürt, doch erst mit 27, während ihres Medizinstudiums, erkannte sie, warum. Ihre Kontaktarmut, ihre Unfähigkeit Bindungen aufzubauen, sind nur einige Auswirkungen des sogenannten Asperger-Syndroms, einer Form des Autismus, unter der sie leidet. Die Diagnose nahm ihr die Selbstvorwürfe, aber gab ihr auch die traurige Gewissheit, niemals ein normales Leben führen zu können. Roger Willemsen hat als Fünfzehnjähriger durch den frühen Tod seines Vaters erfahren, wie es ist, wenn das Leben auf einmal seine Leichtigkeit verliert. In seinem Buch "Der Knacks" beschreibt er die prägende Kraft, die außergewöhnliche Momente in jedem Leben haben. Zwei Schicksalsschläge sind schuld, dass Manfred Schmidt sein berufliches Glück fand. Nach dem Tod von Großvater und Vater innerhalb kurzer Zeit, begann seine Oma exzessiv zu häkeln - ihre Art der Trauerarbeit. Erst wusste Manfred Schmidt gar nicht, was er mit den gehäkelten Geschenken anfangen sollte. Heute vertreibt der ehemalige Architekt die Arbeiten seiner Oma und 30 anderer Großmütter, die für ihn häkeln.

  1. 06.03.2009 21.45, WDR, plasberg persönlich
  2. 08.03.2009 08.05, WDR, plasberg persönlich
  3. 02.04.2009 20.15, Eins Extra, plasberg persönlich
HTML · CSS ·